Unsere Fachbegriffe

Wir wissen, wovon wir reden.

Analytical Customer Relationship Management (ACRM)
Die systematische Bearbeitung und Auswertung von unterschiedlichsten Daten zur Gewinnung optimalen Wissens über Kunden, Kundenverhalten und Kundenprofit.

Benchmark
Als Maßstab festgelegter Bezugswert oder -prozess, mit dem die entsprechenden eigenen Kennzahlen verglichen und analysiert werden.

Big Data

Nach der Definition von IBM sollten zumindest drei von vier „V“ zutreffen: Volume, Velocity, Variety and Veracity. Grosses Datenvolumen allein reicht  nicht aus, um von “Big Data” sprechen zu können. Ein fünftes “V” fürValue” sollte immer vorausgesetzt sein.

 

Business Intelligence (BI)
Die systematische Analyse von Daten über das Unternehmen, die Mitbewerber und den Markt zur Optimierung der eigenen Geschäftsabläufe.

Churn Management
Vermeidung von Kundenabwanderungen (Wortschöpfung aus Change und Turn).

Collision Management
Gewichtung von Daten oder Ereignissen nach Prioritäten und Geschäftsregeln, den Business Rules.

Computer Assisted Telephone Interview (CATI)
In allen oder einzelnen Teilbereichen computerunterstütze Telefoninterviews.

Computer Assisted Personal Interview (CAPI)
In allen oder einzelnen Teilbereichen computerunterstütze persönliche Interviews.

Computer Assisted Web Interview (CAWI)
Online - Interview welches über PC oder Laptop durchgeführt wird.

Cross-Industry Standard Process for Data Mining (CRISP-DM)
Im Rahmen eines EU-Förderprojekts entwickeltes Prozess-Modell für Data Mining-Projekte mit sechs Projektphasen: Business Understanding, Data Understanding, Data Preparation, Modeling, Evaluation und Deployment.

Cross Selling
Erhöhung des Umsatzes pro Kunde durch den Verkauf von zusätzlichen Produkten aus dem eigenen Angebot oder dem Angebot Dritter.

Customer Relationship Management (CRM)
Kundenbeziehungsmanagement, die konsequente Ausrichtung eines Unternehmens auf ihre Kunden und die systematische Gestaltung der Kundenbeziehungsprozesse.

Data Mart
Kopie eines Teilbestandes von Daten des Data Warehouses zum Arbeiten damit ohne direkten Zugriff auf die Daten.

Data Mining
Die systematische statistische Analyse großer Datenbestände zur Gewinnung neuer und potentiell praktisch verwertbarer Erkenntnisse 

Data Warehouse
Datenbank mit aus verschiedenen Quellen zusammengefassten Daten in einheitlichem Format.

Event
Kundenereignis gemäß dem Regelwerk, nach dessen Parametern Zahlungsverkehrs-, Produkt- und Kundendaten gefiltert werden.

Key Performance Indicator (KPI)
Betriebswirtschaftliche Leistungskennzahl zur Messung von Zielsetzungen oder Erfolgsfaktoren eines Unternehmens.

Scoring
Analytisch statistisches Verfahren zur Gewinnung von Verhaltenseinschätzungen aus wenigen erhobenen Daten mit in Scorecards beschriebenen Erfahrungswerten.

Structured Query Language (SQL)
Datenbanksprache für Datenstrukturen in relationalen (mathematisch definierten) Datenbanken zum Bearbeiten und Abfragen von Daten daraus.

Trigger
Datenänderung, die in relationalen (mathematisch definierten) Datenbankmanagementsystemen bestimmte Programmabläufe auslöst.

Up Selling
Erhöhung des Umsatzes pro Kunde durch den Verkauf der besseren Variante eines bereits verkauften Produktes.

 

 

Foto Raffeisen Analytik